CDU: Eingeschlagenen Kurs weitergehen

Stimmengewinne im Blauen Ländchen bei Landtagswahl

VG Nastätten. Bei der jüngsten Vorstandssitzung des CDU-Gemeindeverbands Nastätten stand die Analyse der Landtagswahl ganz oben auf der Tagesordnung. Man machte keinen Hehl daraus, dass der landesweite Wahlausgang eine herbe Enttäuschung für die Christdemokraten bedeutete und leider nicht die gute Arbeit der Landespartei in der abgelaufenen Legislaturperiode widerspiegelt. Bei der Betrachtung des Wahlergebnisses im Blauen Ländchen zeigte man sich jedoch sehr zufrieden. Gaben vor fünf Jahren noch 2.527 Bürger ihre Parteienstimme der CDU, so waren es aktuell 2.931. Dazu der Vorsitzende Gerhard Hilgert: „Es geht uns nicht darum, dass wir uns ein schlechtes Gesamtergebnis schön reden wollen. Ganz im Gegenteil, denn unsere Wähler haben einen Anspruch darauf, dass wir uns mit seinem Votum intensiv auseinandersetzen. Und zwar in allen Verantwortungsbereichen, nicht nur auf Landesebene.“ Als ausgesprochen positiv bewerteten die Vorstandsmitglieder, dass die aktuelle Wahlbeteiligung vom 13.03.2016 im Bereich der Verbandsgemeinde Nastätten insgesamt deutlich höher ausfiel, als bei der letzten Landtagswahl. „Wenn in unserer Verbandsgemeinde fast drei Viertel der Bürger, also rund 8,5 Prozent mehr als 2011, von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen, dann beweist das, dass sie sich für die Zukunft ihrer Heimat interessieren. Das ist toll“, so Hilgert. Auch wenn man die gestiegene Wahlbeteiligung berücksichtigt, so steht bei der CDU im Blauen Ländchen unter dem Strich ein Stimmenzuwachs von über einem Prozentpunkt. „Das Ergebnis auf der örtlichen Ebene bestätigt unserer Arbeit vor Ort und spornt uns an, auch zukünftig mit Kräften daran mitzuwirken, dass das Blauen Ländchen lebens- und liebenswert bleibt“, so der Vorsitzende abschließend.

Folge uns auf Facebook