CDU im VfL-Zeltlager

Nastätten. Schon seit den Zeiten von Joachim Zeisler und Erich Fischer ist es ein guter Brauch, dass die CDU Nastätten beim alljährlichen Sommer-Jugendzeltlager des VfL die Teilnehmer mit einer leckeren Abendüberraschung erfreut. Waren es anfangs riesige Eisportionen, so kommen die Kommunalpolitiker nun schon seit Jahren mit ganz frisch zubereiteten „Hamburgern“ auf den Zeltplatz neben der VfL-Sporthalle an der Lauterter Straße.

45 Kinder im Alter von sieben bis zu vierzehn Jahren waren es in diesem Jahr, die mit acht ehrenamtlichen Betreuern unter der Regie von Johanna Klein eine Woche lang Ferien in geselligem Miteinander genossen. Am Vortag hatten die 26 Jungen und 19 Mädchen ausgiebig Wasser und Sonne im Nastätter Waldschwimmbad genossen, um am Tage danach per Bus in den „Tolli-Park“ Mayen zu starten. Die Sportjugend Rheinland-Pfalz hatte Kinder und Betreuer mit einheitlichen T-Shirts „Ferien am Ort“ ausgestattet.

Als alle abends frohgelaunt zum Zeltplatz zurückkehrten, hatten die CDU-Aktiven schon eine lange Theke mit den Zutaten für leckere Hamburger nach eigener Wahl vorbereitetet. Ein Hornsignal blies zu Tisch, und in einer Warteschlange konnte dann jeder sein eigenes Hamburger -Ideal zusammenstellen: Auf die Brötchenunterlage kamen je nach Wunsch Salatblätter, Tomatenscheiben, Gurken, Zwiebeln, Käsescheiben, Mayonnaise, Ketchup und natürlich ein frischgebratenes Rindersteak von Meisterkoch Horst Fäseke. Hamburger gab es bis zum Abwinken, und mit einem lautstarken dreifachen Dankeschön bedankte sich anschließend die muntere Bande.

Folge uns auf Facebook