Von der Kindertagesstätte bis zum Kunstrasenplatz

Die CDU Kommunalpolitiker besuchten die baulich erweiterte Kindertagesstätte „Rackerranch“ in Welterod.


CDU besuchte Welterod

VG Nastätten. Die CDU aus dem Blauen Ländchen besuchte die Gemeinde Welterod. Beeindruckt zeigten sich die Kommunalpolitiker von den baulichen Erweiterungen der Kindertagesstätte „Rackerranch“, die Heinz Hilge, Vorsitzender des Kindergartenzweckverbandes, vorstellte. „Die professionelle Küche der Einrichtung bestand die strengen Kriterien der DGE-Zertifizierung. Hier wird das komplette Verpflegungsangebot für den Nachwuchs in Eigenregie frisch zubereitet und angeboten“, so CDU-Vorsitzender Klaus Brand.

In der anschließenden Zusammenkunft im Bundeshaus wurden von Ortsbürgermeister Wilfried Kehraus verschiedene Themen angesprochen, die die Vogtei-Gemeinde und andere Kommunen im ländlich geprägten Raum aktuell beschäftigen. „Die zukünftige hausärztliche Versorgung, schnelleres Internet, Verkehrsinfrastruktur, Forstwirtschaft und Jagd haben für viele Orte einen enormen Stellenwert“, fasst Klaus Brand zusammen. Ganz besonders spannend fanden die CDU-Kommunalpolitiker den Wunsch nach einem auf kurzen Wegen erreichbaren Kunstrasenplatz, denn es gibt im gesamten Blauen Ländchen keinen Fußballplatz, der bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit bespielbar ist. „Der Zustand ist schlecht und sollte sich ändern. Aktuell laufen konkrete Überlegungen von unserem Bürgermeister Jens Güllering und seinem Team in der Verwaltung, in denen es um die Sanierung der zentralen Sportanlage geht. Die CDU begleitet den Prozess sehr aufmerksam und wir werden uns mit Nachdruck dafür einsetzen, dass absehbar ein moderner Sportplatz gebaut wird, der den Ansprüchen der sporttreibenden Vereine und den Schulen entspricht“, verspricht CDU Fraktionsvorsitzender Norbert Hißnauer.

Folge uns auf Facebook